Die Landschaft um den Sognefjord

Auf norwegischen Straßen musst du immer mit Tierbegegnungen rechnen. Am häufigsten werden Schafe und Ziegen deine Fahrt stoppen. Im Süden des Landes und im Gebiet an der schwedischen Grenze sind es Elche, die gelassen deinen Weg kreuzen. Im ganzen Lande wirst du Hirsche antreffen, die besonders in den Morgen- und Nachtstunden die Fahrbahnen überqueren. 

Der Jostedalsbreen ist der größte Festlandgletscher Europas. Er ist größer als alle Alpengletscher zusammen. Von "Grønlund-Hytter" kann man in zwei bis drei Autostunden den Gletscher erreichen. 

Das bekannte Gletschermuseum am Fjærlandsfjord ist von den Hütten mit dem Boot oder mit einer Touristenfähre von Balestrand aus gut zu erreichen. An verschiedenen Gletschern werden während der Saison Führungen angeboten. 

Das Nordkap, Wunschziel vieler Touristen, ist vom südlichsten Punkt Norwegens, dem Kap Lindesnes, etwa 1700 km entfernt. Die Fahrt dorthin sollte in einem besonderen Urlaub geplant werden. Auch die bekannte Hurtigrute führt täglich von Bergen zum Nordkap. Dies ist eine empfehlenswerte Schiffsreise.  

Der Geirangerfjord, Postkartenmotiv Nr. 1, und Trollstigen liegen nördlich des Sognefjords und sind von den Hütten aus für Frühaufsteher in einer Tagestour zu besuchen. Wegen der herrlichen Landschaft sollte man aber eine Übernachtung einplanen.

Fotoausrüstung und Fernglas nicht vergessen! 

Der "Predigtstuhl", Aussichtspunkt für Schwindelfreie, liegt östlich von Stavanger am Lysefjord. Wer über Dänemark nach Norwegen reist und in Kristiansand ankommt, kann den Weg zum Sognefjord über Stavanger wählen und so die herrliche Küstenlandschaft und auch den Preikestølen besichtigen. Eine Übernachtung muss allerdings eingeplant werden. 

Das Polarlicht ist ein besonders faszinierendes Erlebnis, das zu allen Jahreszeiten auftreten kann. Ausgelöst von den Sonnenwinden zeigt der Himmel ein flammendes Lichtspiel. Im Fjordland Westnorwegens erscheint das Nordlicht über den Gipfeln und Graten der Uferberge, verliert aber nur wenig von seiner Faszination.

Das Besondere des Fjordlandes ist die unmittelbare Nähe von Meereswasser, fruchtbaren Tälern, einer gewaltigen Bergwelt und jahrtausend alten Gletschern. 

Fjellwanderungen bieten einen erregenden Eindruck von einer so noch nicht erlebten Landschaft. Sturzbäche, Wasserfälle, Forellenseen begleiten dich, und du empfindest die Stille der Landschaft als ein neues, beglückendes Lebensgefühl.